Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 687 Gäste und 15 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Die deutschen U19-Teamsprinter holten WM-Bronze. Foto: privat
20.07.2016 19:19
U19-Teamsprinter holen WM-Bronze

Aigle (rad-net) - Die deutschen Junioren haben bei den Weltmeisterschaften in Aigle Bronze im Teamsprint geholt. Carl Hinze, Nik Schröter und Felix Zschocke setzten sich im Kleinen Finale gegen Polen durch. Weltmeister wurde Russland (36,732) gegen Australien (36,813).

Bereits in der Qualifikation war das deutsche Trio in 36,990 Sekunden die drittbeste Zeit gefahren. Im Finale konnten sie sich noch einmal steigern und besiegten die Polen in 36,929 Sekunden und waren damit zweieinhalb Zehntelsekunden schneller als ihre Kontrahenten.

«Mir ist einfach nur ein Stein vom Herzen gefallen. Ich bin so froh, dass wir nach der Qualifikation den dritten Platz verteidigt haben. Danke an alle, die mitgefiebert haben», sagte Schröter. Und BDR-Vizepräsident Günter Schabel ergänzte: «Schade, dass unsere Teamsprinter in der Qualifikation knapp langsamer als die späteren Weltmeister waren und damit das Finale verpasst haben, aber wir freuen uns sehr über die Medaille.»

Im Punktefahren der Juniorinnen belegte Lena Ostler den zwölften Rang, während die Italienerin Letizia Paternoster nach ihrem Sieg bei der Europameisterschaft am vergangenen Wochenende nun auch Weltmeisterin wurde. Im Teamsprint der Juniorinnen musste der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) den Titel kampflos abgeben, da für Pauline Grabosch eine Partnerin fehlte. So siegte Neuseeland, letztes Jahr Vizeweltmeister.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.015 Sekunden  (radnet)