Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 478 Gäste und 4 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Günter Schabel, Rudolf Scharping, Frank Schemmer, Doris Turin, Hans Kuhn und Ed Buchette stellen in Berlin das neue Konzept der U23-Meisterschaft vor. Foto: rad-net
19.10.2017 16:35
U23-DM künftig zusammen mit Luxemburg und der Schweiz

Berlin (rad-net) - 2018 wird die Deutsche U23-Straßenmeisterschaft zusammen mit der Schweiz und Luxemburg ausgetragen. Der Präsident des Bund Deutscher Radfahrer (BDR), Rudolf Scharping, stellte die Pläne am Donnerstag bei einer Pressekonferenz im Rahmen der Bahn-Europameisterschaft in Berlin vor. Jede Nation wird dabei ihren eigenen Meister küren.

Der Landkreis Unna (Nordrhein-Westfalen) wird am 17. Juni Gastgeber der Titelkämpfe sein, die künftig jährlich im Wechsel der drei Verbände eine Woche vor den Straßen-Meisterschaften der Elite-Klasse ausgefahren werden. Die daraus resultierenden größeren Starterfelder sollen die Attraktivität der Veranstaltung steigern. Der Rundkurs wird im kommenden Jahr 10,6 Kilometer lang sein, Start und Ziel ist am Schloss Opherdicke bei Holzwickede.

«Von dieser Kooperation werden alle profitieren: die Fahrer, die Verbände und die Ausrichter, weil sich die Qualität der Veranstaltung und das Leistungsniveau der Fahrer durch die höheren Anforderungen verbessern wird», sagte Scharping.

Dass Deutsche Meisterschaften zusammen mit anderen Nationen ausgetragen werden, ist übrigens nichts neues: In den Jahren 1974 bis 1986 fanden die Meisterschaften der Profis als Drei-Nationenmeisterschaft gemeinsam mit den Schweizern und Luxemburgern sowie von 1987 bis 1994 mit den Schweizern und Liechtensteinern statt.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.025 Sekunden  (radnet)