Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 206 Gäste und 10 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Die Teilnehmer des UEC-Kongresses 2019. Foto: UEC
12.03.2019 13:23
UEC beschließt stärkere Vertretung von Frauen im Management

Rom (rad-net) - Der jährliche Kongress des Europäischen Radsportverbandes UEC fand am Wochenende in Rom (Italien) statt. In diesem Jahr war der Kongress von besonderer Bedeutung, da er zum ersten Mal gemeinsam mit dem Afrikanischen Radsportverband organisiert wurde. Delegierte von 43 europäischen und 30 afrikanischen Föderationen sowie der Präsident des Weltradsportverbandes UCI, David Lappartient, nahmen teil.

Auf dem Kongress wurden einige Änderungsanträge der Verfassung einstimmig angenommen, insbesondere solche, die der UEC nach den nächsten Wahlen im Frühjahr 2021 eine neue Struktur verleihen werden. Die wichtigsten Änderungen betreffen die Führung, die ihre Zusammensetzung ändert wird. Auf Initiative des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) und der UCI durchläuft die Welt des Sports einen grundlegenden Wandel in Bezug auf Managementrollen, wobei die verstärkte Vertretung von Frauen auch durch die UEC-Verfassung garantiert werden soll.

Künftig sollen mindestens zwei Frauen im UEC-Verwaltungsrat, der aus sieben Mitgliedern besteht, vertreten sein. Mindestens vier Frauen sollen zu den 15 europäischen Wahldeligierten gehören und dem siebenköpfigen europäischen UCI Management Komitee sollen in Zukunft mindestens zwei Frauen angehören.

«Der Kongress läutet eine neue Ära für den Radsport auf unserem Kontinent ein», sagte UEC-Präsident Rocco Cattaneo. «Im Sport und in der Gesellschaft insgesamt gibt es bedeutende Veränderungen. Wir müssen den Initiativen des IOC und der UCI folgen, um die verstärkte Vertretung von Frauen in Führungspositionen zu fördern. Dabei ist zu berücksichtigen, dass der europäische Radsport 80 Prozent des weltweiten Anteils ausmacht. Wir sind die erste kontinentale Konföderation, die ihre Verfassung in dieser Hinsicht geändert hat.»

Weiter sagte Cattaneo: «Wir werden uns auch auf die neuen Disziplinen konzentrieren, die in unseren Kalender aufgenommen werden, insbesondere die Disziplinen für die jüngsten Athleten, die zeigen, dass der Radsport eine Sportart ist, die Tradition und Moderne verbindet.»

Ehe der Kongress begann, fand am Samstag eine private Audienz bei Papst Franziskus für Vertreter der Verbände statt.

Der nächste UEC-Kongress wird vom 13. bis 15. März 2020 in Tel Aviv (Israel) stattfinden.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.016 Sekunden  (radnet)