Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 699 Gäste und 14 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Marta Bastianelli verwies Hannah Barnes auf den zweiten Platz. Foto: Alé-Cipollini
23.02.2018 19:05
Valencia: Barnes verteidigt Führung - Bastianelli Etappensiegerin

Vila Real (rad-net) - Hannah Barnes vom deutschen Frauen-Profiteam Canyon-Sram hat ihre Führung bei der Setmana Ciclista Valenciana (UCI 2.2) verteidigt. Auf der zweiten Etappe von Castelló nach Vila Real belegte die Britin im Sprint eines dezimierten Hauptfeldes den zweiten Platz hinter Ex-Weltmeisterin Marta Bastianelli (Alé-Cipollini). Dritte wurde Alicia Gonzáles (Movistar).

Die Etappe verlief bis zum einzigen Berg des Tages, dem rund 400 Meter hohen Desert de Les Palmes, ruhig. Dann bildete sich eine Spitzengruppe, in der mit Christa Riffel (Canyon-Sram) und Kathrin Hammes (Trek-Drops) auch zwei deutsche Rennfahrerinnen vertreten waren. Im Flachen wurde die Gruppe aber vom Feld wieder zurückgeholt und die Entscheidung fiel im Sprint von rund 30 Fahrerinnen.

Kurz vor dem Ziel, im Rahmen der Sprint-Vorbereitungen, waren noch ein paar Fahrerinnen zu Fall gekommen, unter ihnen Katarzyna Niewiadoma (Canyon-Sram) und die WM-Dritte von 2016, Lotta Lepistö (Cervelo-Bigla). Beide konnten aber die Etappe beenden.

Marta Bastianelli, die 150 Meter vor dem Ziel ihren Sprint eröffnete, gewann recht deutlich. «Wir sind richtig gut gefahren. Der Anstieg war schwer, aber wir blieben mit den besten vorne. Wir haben einen guten Job gemacht», so Bastianelli im Ziel.

Im Gesamtklasssement führt Hannah Barnes mit fünf Sekunden Vorsprung vor Ashleigh Moolman. Sieben Sekunden zurück ist Marta Bastianelli Dritte. Morgen steht mit 137 Kilometern von Sagunto nach Valencia die längste Etappe der 2. Setmana Ciclista Valenciana an.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.022 Sekunden  (radnet)