Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 705 Gäste und 17 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Cross-Weltmeister Wout van Aert siegte in Pont-Château. Foto: Archiv/Michael Deines
20.01.2019 16:11
Van Aert feiert ersten Weltcup-Sieg der Saison

Pont-Château (rad-net) - Cross-Weltmeister Wout van Aert (Cibel-Cebon) hat seinen ersten Weltcup-Sieg in dieser Saison gefeiert. In Pont-Château (Frankreich) setzte sich der Belgier vor Toon Aerts (Telenet-Fidea Lions) und Michael Vanthourenhout (Marlux-Bingoal) durch. Damit brachte er sich im vorletzten Rennen der Serie in der Gesamtwertung auch in die Führungsposition.

Nachdem das Feld zu Beginn des Rennens mehr oder weniger zusammenblieb, machten der Weltcup-Führende Aerts und Vanthourenhout ab der zweiten Runde Druck. Zwischenzeitlich hatten sie eine kleine Lücke reißen können, wurden aber genauso wieder zurückgeholt wie eine darauf folgende Dreiergruppe mit ihnen und Van Aert. Durch eine Konterattacke von Sieben Wouters (Creafin-TÜV Süd) und Jens Adams (Pauwels Sauzen-Vastgoedservice) zerriss das Feld und eine siebenköpfige Gruppe mit allen Favoriten lag an der Spitze des Rennens.

In der vierten von elf Runden unterlief Lars van der Haar (Telenet-Fidea Lions) ein entscheidender Fehler. An fünfter Stelle liegend stürzte er auf einer technischen Passage und bremste damit alle Fahrer hinter ihm aus. So bildete sich eine vierköpfige Spitzengruppe um Van Aert, Aerts, Vanthourenhout und Adams, die schnell 20 Sekunden Vorsprung

In der sechsten Runde schafften Van der Haar und Laurens Sweeck (Pauwels Sauzen-Vastgoedservice) den Anschluss zur Spitze. Danach beruhigte sich das Tempo in der Spitzengruppe etwas.

Erst in der vorletzten Runde war es vor allem wieder Aerts, der für Tempoverschärfungen sorgte und sich absetzen konnte. Van Aert kam aber noch einmal ran, genauso wie Vanthourenhout in der letzten Runde. Damit sprinteten diese drei Fahrer um den Sieg, wobei Wout van Aert klar der schnellste war und eine Sekunde vor Aerts den Zielstrich überquerte. Vanthourenhout folgte sieben Sekunden später.

Der Deutsche Meister Marcel Meisen (+1:55/Corendon-Circus) belegte Platz 25, allerdings fehlte ihm nur rund eine halbe Minute zur Top Ten.

«Es ist eine Erleichterung. Ich habe mich zu Beginn der Saison schwergetan, Siege einzufahren und konnte nun endlich auf höchstem Niveau gewinnen. Ich freue mich sehr», kommentierte Van Aert seinen ersten Weltcup-Sieg in diesem Winter. «Auf diesem Kurs spielte die Taktik eine große Rolle. Man musste ruhig bleiben und Kraft fürs Finale sparen. Das habe ich versucht, aber Toon offensichtlich auch. Es war wichtig für mich, um den Sieg zu fahren. Also musste ich alle Attacken selber zurückholen. Es war hart.»

In der Weltcup-Gesamtwertung hat Van Aert nun 548 Punkte auf dem Konto, damit aber nur drei mehr als Aerts auf Rang zwei. Gesamtdritter ist Mathieu van der Poel (400 Punkte/Corendon-Circus), der in Pont-Château auf einen Start verzichtet hatte. Am kommenden Wochenende findet in Hoogerheide der letzte Lauf dieser Weltcup-Saison statt.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.012 Sekunden  (radnet)