Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 826 Gäste und 18 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Annemiek van Vleuten (li.) beim Training auf Gran Canaria mit Marianne Vos. Foto: instagram.com/annemiekvanvleuten
07.01.2019 14:06
Van Vleuten wieder voll im Training

Maspalomas (rad-net) - Annemiek van Vleuten (Mitchelton-Scott) erholt sich schneller als erwartet. Die Zeitfahr-Weltmeisterin, die sich bei den Weltmeisterschaften in Innsbruck im Straßenrennen das Knie gebrochen hatte, denkt womöglich sogar über einen Start bei den Klassikern nach. «Wer weiß, womöglich fahre ich früher wieder Rennen als erwartet», schrieb sie auf ihrer Webseite.

Mittlerweile kann die Niederländerin ihr Knie wieder beugen und hat auch keine Schmerzen mehr. Auch den Druck kann sie wieder gleichmäßig auf beide Beine verteilen.

«Natürlich sehe ich, dass ich wirklich nicht das Niveau habe, das ich schon einmal hatte oder möchte, aber es gibt auch Dinge, die man sehr schnell verliert und schnell wieder trainieren werden kann. Ich bin zuversichtlich, dass ich auf dem richtigen Weg bin und dass die Dinge gut laufen», sagt Van Vleuten, die derzeit mit Marianne Vos und Moniek Tenniglo im Trainingslager auf Gran Canaria ist; morgen wird die niederländische Auswahl mit der neuen Nationaltrainerin Loes Gunnewijk hinzustoßen.

Für Van Vleuten wird es Ende dieses Monats ein spezielles Trainingslager geben: Sie reist mit der Männermannschaft von Mitchelton-Scott nach Portugal und Spanien. «Das war ein Vorschlag von Gene Bates, meinem Teamleiter vom letzten Jahr, der sagte, das könnte gut sein. Es ist ein Trainingslager, das sich ausschließlich auf das Sammeln von Kilometer konzentriert. Ich werde sehr viel zu tun haben, denn Fahrer wie Simon Yates, Adam Yates und Mikel Nieve werden dabei sein. Es gibt also ziemlich gute Kletterer, und wir werden in neun Tagen dreißigtausend Meter klettern und 1800 Kilometer zurücklegen. Aber ich bin zuversichtlich, dass ich jetzt bereit bin.»

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.017 Sekunden  (radnet)