Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 432 Gäste und 1 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Kristina Vogel hat erstmals in ihrer Karriere ein Keirin-Rennen in Japan gewonnen. Foto: facebook.com/GIRL'S KEIRIN
10.10.2016 14:59
Vogel gewinnt ihr erstes Keirin-Rennen in Japan

Tokio (rad-net) - Kristina Vogel hat ihr erstes Keirin-Rennen in Japan gewonnen. Die Olympiasiegerin im Sprint und Keirin-Weltmeisterin nahm an einem «Girl’s Keirin»-Wettbewerb teil und wird noch bis zum 7. November im Rahmen einer Keirin-Tournee in Japan Rennen bestreiten.

Im Mutterland des Kampfsprints zeigte die 25-Jährige gleich, dass sie mit der aggressiven Fahrweise auf der Betonbahn gut zurechtkommt. In Japan ist sogar Körperkontakt erlaubt, sodass die Fahrerinnen eine spezielle Schutzkleidung tragen müssen. «Ich bin sehr froh, da es ein hartes Rennen war. Die Mädels haben sich wirklich sehr gut weiterentwickelt», so Vogel nach dem Rennen auf ihrer Facebook-Seite.

Bevor es auf die Bahn ging, mussten die ausländischen Gaststarterinnen - neben Vogel sind dies Katy Marchant (Großbritannien), Wai Sze-Lee (Hongkong) und Monique Sullivan (Kanada) - die Schulbank in der Keirin-Schule von Shuzenji drücken. Hier wurden Kristina Vogel und ihre Mitstreiterinnen zwei Wochen lang in die Geheimnisse der Disziplin eingeweiht und erwarben ihre Lizenz.

Nun geht es für Vogel für eine Woche zurück nach Deutschland, bevor sie für weitere Rennen wieder nach Japan reisen wird. Danach will Vogel gleich die Bahnsaison in Angriff nehmen. Die ersten beiden Weltcups in Glasgow (4. bis 6. November) und Apeldoorn (11. bis 13. November) kommen noch zu früh, bei den Rennen in Cali (17. bis 19. Februar) und Los Angeles (25. bis 26. Februar) will sich die 25-Jährige aber dann wieder in WM-Form bringen. Die Titelkämpfe finden vom 12. bis 16. April in Hongkong statt.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.021 Sekunden  (radnet)