Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
rad-net Forum
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 953 Gäste und 38 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



17.07.2017 12:40
Vos gewinnt Comeback bei BeNe Ladies Tour

Zelzata (rad-net) - Marianne Vos (WM3 Energie) hat den Gesamtsieg bei der BeNe Ladies Tour (UCI 2.1) davongetragen. Die mehrfache Ex-Weltmeisterin, die nach einem Schlüsselbeinbruch auf der dritten Etappe der OVO Energy Women's Tour über einen Monat pausieren musste, meldete sich damit eindrucksvoll zurück.

Nachdem sie es in dem nur 1,9 Kilometer langen Prolog in Vlissingen, den Annette Edmondson (Wiggle-High5) gewann, noch etwas ruhiger angehen ließ und nur 127. wurde, schlug sie an den folgenden Tagen richtig zu. Die Grundlage für ihren Gesamterfolg legte Vos auf der ersten Etappe von Vlissingen nach Philippineüber 127,2 Kilometer, auf der sie als Ausreißerin den zweiten Platz belegte und damit im Gesamtklassement die ebenfalls Rang zwei übernahm.

Am Samstag standen zwei Halbetappen auf dem Programm. Die erste Etappe über 98,3 Kilometer rund um Sint Laureins wurde im Massensprint entschieden, in dem Elinor Barker (Großbritannien) klar als Siegerin hervorging, während Marianne Vos vor Alicia Gonzáles (Lointek) den zweiten Platz belegte. Das 10,1 Kilometer lange Zeitfahren am Nachmittag, ebenfalls in Sint Laureins, gewann die Niederländerin in 13:59 Minuten mit vier Sekunden Vorsprung auf ihre Teamkollegin Moniek Tenniglo. Sechs Sekunden zurück belegte Edmondson den dritten Rang. Vos verdrängte damit Alice Barnes auf den zweiten Gesamtrang und lag acht Sekunden vor der Britin. Dritte war Edmondson mit 30 Sekunden Rückstand.

Auf der Schlussetappe mit Start und Ziel in Zelzata verteidigte Marianne Vos ihre Führung souverän, indem sie sich auch den Tagessieg nach 112,2 Kilometern im Sprint holte. Sie verwies Monique van de Ree (Lares-Waowdeals Women) und Susanne Andersen (Hitec Products) auf die Plätze zwei und drei.

Im Gesamtklassement trennten Marianne Vos und die Zweitplatzierte, Alice Barnes, schließlich 23 Sekunden. Mit 45 Sekunden Rückstand wurde Annette Edmondson Dritte.

Vos Zweite beim Comeback


Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.017 Sekunden  (radnet)