Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 524 Gäste und 7 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Tobias Wicke ist neuer Bundestrainer für die Olympische Disziplin BMX-Freestyle. Foto: BDR
17.01.2019 13:59
Wicke neuer Bundestrainer im BMX-Freestyle

Frankfurt (rad-net) - Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hat einen neuen Trainer für die olympische Disziplin BMX Freestyle. Der 36-jährige Tobias Wicke, ein ehemaliger erfahrener BMX-Profi der seine Trainertätigkeit am Stützpunkt in Berlin-Köpenick am Mellowpark ausübt, wird künftig die deutschen Freestyle-Spezialisten betreuen.

Der Berliner ist seit seinem zwölften Lebensjahr als BMX-Fahrer aktiv und ist diesem Sport eng verbunden. «Mit Zwölf habe ich mir mein erstes BMX-Rad gekauft und bin im Garten meiner Eltern über selbstgebaute kleine Holzrampen und Sandhügel gesprungen und habe dort meine ersten Freestyletricks ausprobiert», erinnert sich Wicke. Im Jahr 2000 feierte er seinen ersten größten persönlichen Erfolg, wurde Weltmeister in der Minirampe «Master Klasse». Diesem Sieg folgten zweite weitere WM-Titel in der Profiklasse 2004 und 2005 sowie mehrere nationale Meistertitel.

«Ich freue mich auf meine neue Aufgabe und darauf, meine Erfahrungen an junge Sportler weiterzugeben und sie auf große Events bestmöglich vorzubereiten», sagte Tobias Wicke zu seinem neuen Traineramt.

«Mit Wicke ist es uns gelungen, einen in der Freestyle-Szene anerkannten und etablierten Ex-Sportler zu verpflichten, der unsere Athleten auch über die Spiele 2020 hinaus, weiter entwickeln wird», äußert sich BDR-Sportdirektor Patrick Moster zur Trainer-Neuverpflichtung.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.028 Sekunden  (radnet)