ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Tony Martin unterlag einem Rennpferd. Foto: Jerry Lampen
06.01.2013 14:43
Zeitfahr-Weltmeister Martin verliert gegen Rennpferd

Dubai (dpa) - Gegen vier Beine hatte Radprofi Tony Martin keine Chance. Der Zeitfahr-Doppelweltmeister verlor in Dubai ein 1000-Meter-Rennen gegen ein Rennpferd.

«Das war das ungewöhnlichste Rennen meines Lebens - aber eines mit hohem Unterhaltungswert», schrieb der Wahlschweizer auf seiner Homepage über seinen Trip in die Wüste. Bei der Vorstellung der Dubai-Rundfahrt, die ab Frühling 2014 stattfinden soll, war es zu dem ungewöhnlichen Vergleich gekommen.

«Beim stehenden Start bin ich besser weggekommen, als mein vierbeiniger Gegner. Ich lag vorne, hab mit meinem Straßenrad beschleunigt, aber nach etwa 100 Metern hab ich die Nüstern schon langsam neben mir schnaufen hören - und dann schob sich das ganze Pferd vorbei und hat mich um etwa sechs Sekunden abgehangen. Keine Chance», beschrieb Martin das Duell, das nach 1:10 Minuten vorbei war.

Katar und Oman veranstalten bereits anerkannte Saison-Eröffnungsrennen - Dubai will nachziehen. Martin hat der Rummel der Präsentation gefallen: «Die Menschen sind sehr gastfreundlich gewesen, die Organisation war perfekt und die Trikots, die wir Fahrer bei unserer Vorstellung trugen, wurden von Versace designt».


Zurück