ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Viele Radstars starteten bei der ersten TRETRO rund um das Auto & Technik Museum Sinsheim. Foto: Michael Sonnick
28.09.2015 15:59
1. TRETRO: Retro-Rennradtour um das Auto & Technik Museum Sinsheim

Sinsheim (rad-net) - Rund um das Auto & Technik Museum Sinsheim fand vor rund einer Woche mit der «TRETRO 2015» die erste Retro-Rennradtour statt. Über 120 Teilnehmer machten sich zusammen mit Radsport-Legenden wie Rudi und Willi Altig, Udo Bölts, Günther Haritz, Mike Kluge, Algis Oleknavicius, Rolf Wolfshohl und vielen anderen auf eine circa 50 Kilometer lange Radtour auf historischen Rennrädern bis Baujahr 1985 durch den Kraichgau.

Für die Zuschauer war neben der Erfüllung der Autogramwünsche auch die Foto-Ausstellung «Die Welt hat Pedale und Freunde, die sie treten» von Rainer Kraus und Rudolf Blaha zu besichtigen. Der Ex-Kunstrad-Weltmeister Jens Schmitt zeigte Vorführungen mit dem Kunstrad. Von Opel Rüsselsheim gab es Hochradvorführungen mit Demofahrten und es wurden historische Räder, Trikots sowie ein Teilemarkt präsentiert.

Die Idee der TRETRO stammte von Rennradsammler Joachim «Jockel» Faulhaber aus Kaiserslautern. Er präsentiert seit dem Vorjahr im Auto & Technik Museum Sinsheim seine Ausstellung «Jockels Rennrad Sammlung» mit vielen Rädern, Trikots, und Accessoires der Radsportstars. «Ich hätte nicht gedacht, dass beim ersten Mal über 120 Teilnehmer kommen. Ich habe mich riesig gefreut, wir hatten Starter aus ganz Deutschland und sogar aus Luxemburg. Für das nächste Jahr planen wir hier in Sinsheim die 2. TRETRO, der voraussichtliche Termin ist Sonntag, der 18. September», so Faulhaber.

Zurück