ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Amtliches Organ und Medienpartner des BDR
30.10.2016 10:00
Sixdays London: Cavendish/Wiggins führen vorm Schlussabend

London (rad-net) - Vor der Schlussnacht haben sich Mark Cavendish und Bradley Wiggins an die Spitze des Londoner Sechstagerennens gesetzt. Die britischen Radstars sind die einzige Mannschaft in der Nullrunde und haben 317 Punkte auf ihrem Konto. Mit einer Runde Rückstand und 327 Punkten sind Kenny de Ketele/Moreno de Pauw Zweite, mit zwei Runden Rückstand belegen Callum Scotson/Cameron Meyer (269/Australien) und Yoeri Havik/Wim Stroetinga (228/Niederlande) die Ränge drei und vier.

Leif Lampater und Marcel Kalz rangieren auf Platz fünf, drei Runden hinter den Führenden. Die deutsche Paarung konnte gestern Abend das Dernyrennen für sich entscheiden.

Cavendish/Wiggins nutzten die 45-minütige Jagd, um die Führung zu übernehmen. Das Duo griff rund 20 Runden vor Schluss alleine an und erzielten einen Rundengewinnen. Nun wollen sie am letzten auch Tag die Führung im Gesamtklassement verteidigen: «Es wäre großartig. Vor diesem Publikum im Weltmeistertrikot zu fahren, ist etwas Besonderes. Letztes Jahr konnte ich nicht dabei sein. Mit Brad zu gewinnen wäre großartig», so Cavendish.

Zurück