ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Amtliches Organ und Medienpartner des BDR
Die deutschen Stimmen der Tour in Düsseldorf: Stefan Rosiejak (li.) und Marcel Meinert. Foto: privat
30.06.2017 15:46
Rosiejak, Meinert und Lunk moderieren Tour-Start in Düsseldorf

Düsseldorf (rad-net) - Die ehemaligen Radprofis Marcel Wüst und Jens Voigt moderierten gestern den Auftakt der Tour de France in Düsseldorf. Auf dem Düsseldorfer Burgplatz stellten sie die 198 Rennfahrer aus 22 Teams gleich in mehreren Sprachen vor. Morgen übernimmt dann Stefan Rosiejak das Mikrofon. Der Geschäftsführer des Radsportverbandes Nordrhein-Westfalen, UCI-Kommissär und leidenschaftliche Moderator wird dann die Moderation beim Einzelzeitfahren am Ziel übernehmen. Auf der zweiten Etappe wird Rosiejak bis Belgien die Zuschauer mit Neuigkeiten und Hintergründen aus dem «Voiture d'Animation» versorgen.

Seine Kollegen sind Sky-Sportmoderator Marcel Meinert und Dirk Lunk. Meinert stellt die Fahrer jeweils zum Start der zwei Düsseldorfer Etappen vor. In NRW ist der gebürtige Kieler jedes Jahr als Zielsprecher beim Sparkassen Münsterland-Giro aktiv. Lunk wird im «Relais d'Etape» vor rund 300 geladenen Gästen mit Ex-Profi Sandy Casar das Rennen kommentieren. In wenigen Tagen wird er dann den Posten des Zielsprechers bei der Lotto-Thüringen-Tour der Frauen übernehmen.

«Die Eindrücke sind überwältigend, die Organisation läuft wie eine Maschine», so Rosiejak nach dem ersten Vorbereitungstag. «Ein wenig schlackern mir schon die Beine, wenn ich an die Moderation der Siegerehrung denke. Immerhin schauen da ja ein paar Millionen Menschen weltweit zu. Mehr geht nicht.»

Erfahrung im größten mobilen Sportereignis der Welt konnte der 49-jährige Gelsenkirchener schon 2002 bei der Zielankunft in Saarbrücken sammeln. Damals noch mit dem legendären Toursprecher Daniel Mangeas aus Frankreich, der mittlerweile seinen wohlverdienten Ruhestand genießt.

Zurück