ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Amtliches Organ und Medienpartner des BDR
Scheibenbremsen sind nun auch für U23- und Masters-Fahrer zulässig. Foto: Archiv
27.10.2017 12:22
BDR: Scheibenbremsen nun auch für U23 und Masters zugelassen

Frankfurt (rad-net) - Nachdem Anfang Mai schon Sportlerinnen und Sportlern mit einer Elite-Vereinslizenz der Einsatz von Scheibenbremsen gestattet wurde, können nun auch im U23- und Masters-Bereich Scheibenbremsen bei deutschen nationalen Straßenradsportveranstaltungen verwendet werden. Dies teilte der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) jetzt mit.

Alle Nachwuchsklassen - einschließlich der U19 - dürfen aber nach wie vor keine Scheibenbremsen fahren.

«Die Entwicklung können wir nicht aufhalten und es wird immer wieder Neuerungen geben. Bei den Junioren haben wir uns an die derzeitige Empfehlung der UCI gehalten. Sollte die UCI die Bremsen auch für die U19 freigeben, werden wir das entsprechend berückichtigen», so BDR-Sportdirektor Patrick Moster gegenüber rad-net.

Der Einsatz von Scheibenbremsen ist bei internationalen Straßenrennen des UCI-Kalenders für Vereinslizenzinhaber nicht gestattet. Bei einem Start im Ausland gelten die Regelungen des jeweiligen nationalen Verbandes und der UCI.

Zurück