ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Amtliches Organ und Medienpartner des BDR
Mark Cavendish stürzte bei Mailand-Sanremo schwer. Foto: Dimension Data
18.03.2018 10:16
Cavendish erleidet bei Mailand-Sanremo weiteren Rippenbruch

Sanremo (rad-net) - Mark Cavendish hat sich bei seinem schweren Sturz bei Mailand-Sanremo eine Rippenfraktur, Blutergüsse und Abschürfungen und womöglich eine Bänderverletzung am Sprunggelenk zugezogen, die nach seiner Heimkehr noch einmal genauer untersucht werden muss. Dies teilte sein Team Dimension Data mit.

Rund zehn Kilometer vor dem Ziel, bei der Anfahrt zum letzten Anstieg, dem Poggio, war der 32-Jährige ungebremst auf einen Straßenpoller geprallt, überschlug sich und landete hart auf dem Rücken. Er blieb liegen und wurde noch vor Ort behandelt.

Es war bereits der dritte schwere Sturz in dieser Saison für Mark Cavendish. Bei der Abu Dhabi Tour war er mit einem Rennfahrzeug zusammengestoßen und erlitt bei dem Sturz eine Gehirnerschütterung. Bei Tirreno-Adriatico kam er im Mannschaftszeitfahren zu Fall und brach sich eine Rippe, ging aber dennoch bei Mailand-Sanremo an den Start, wo er sich nun ebenfalls auf der rechten Seite eine weitere Rippenfraktur zuzog.

Zurück