ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Amtliches Organ und Medienpartner des BDR
Lucas Carstensen spurtete in Marokko auf Rang zwei. Foto: Bike Aid
13.04.2018 11:17
Carstensen in Marokko erneut Tageszweiter

Agadir (rad-net) - Lucas Carstensen ist bei der 31. Tour du Maroc (UCI 2.2) erneut auf den zweiten Platz gespurtet. Der Rennfahrer vom Team Bike Aid musste sich auf der siebten Etappe nach 110,3 Kilometern von Taroudant nach Agadir nur Jakub Mareczko (Wilier Triestina-Selle Italia) geschlagen geben, der seinen bereits vierten Etappensieg bei der Rundfahrt feierte. Auf Platz drei fuhr Jayson Rousseau (Interpro Stradalli).

Im Gesamtklassement ist Carstensens Teamkollege Nikodemus Holler weiterhin auf Podestkurs. Zwar büßte der 26-Jährige einen Platz ein, nachdem David Riviere als Teil einer Ausreißergruppe die Führung übernahm, aber hat als Dritter mit 34 Sekunden Rückstand zu Platz eins nach wie vor eine gute Ausgangslage. Riviere liegt wiederum sieben Sekunden vor Alexey Vermeulen (Interpro Stradalli).

Die Tour du Maroc geht über insgesamt zehn Etappen und endet am kommenden Sonntag nach 1566,2 Kilometern in Casablanca, der mit über drei Millionen Einwohnern größten Stadt Marokkos.

Zurück