ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Dominik Oswald holte sich erneut den Deutschen Trial-Titel. Foto: Jörg Baum
25.06.2018 16:42
Oswald verteidigt DM-Titel im Trial 20"

Heiligenrode (rad-net) - Dominik Oswald (MSC Münstertal) hat bei den Deutschen Meisterschaften im Trial 20" souverän seinen Titel verteidigt. Der Topfavorit und amtierende Vizeweltmeister gewann mit deutlichem Vorsprung.

Raphael Pils (MSC Schatthausen) gelang mit der Vizemeisterschaft ein erfolgreiches DM-Comeback nachdem er vergangenes Jahr aufgrund einer Verletzung nicht teilnehmen konnte. Das Podium wurde von Jonathan Sandritter (ebenfalls MSC Schatthausen) komplettiert.

Bei den Junioren gelang Noah Sandritter (MSC Schatthausen) ebenfalls die Titelverteidigung. Nach einem komplett fehlerfeien Halbfinale, war auch er im Finale nicht zu schlagen. Silber ging an Felix Keitel (ebenfalls MSC Schatthausen), Platz drei belegte Kai Hatt (MSC Münstertal).

In der Jugend-Klasse gewann erstmals Leon Müller (MSC Schatthausen). gefolgt von Ben Bräuning (BMX-Club Württemberg) und Falk Wollscheid (TSF St. Wendeler Land). Bei den Schülern gab es auch einen neuen Titelträger: Melvin Herrmann (RMSC Ölbronn) siegte in einem spannenden Finale vor Kai Hiebert (MSC Stadtlohn) und Yannik Strauß (MSC Schatthausen).

Bei den Damen siegte erstmals Larena Hees (MSC Salzbödetal) vor der Lokalmatadorin Celina Römmelt (TSV Heiligenrode) und Skyla Dingwerth (TGV Schotten). Titelverteidigerin und Weltmeisterin Nina Reichenbach (RMSC Ölbronn) war im Finale nicht angetreten, hate zuvor aber das Halbfinale gewonnen.

Deutscher Trialpokal 20"
Bei den Schüler der U13-Klasse siegte Victor Ellert (TSF St. Wendeler Land) mit einem komplett fehlerfreien Wettkampf souverän vor Noah Lämmlein (MSC Fränkische Schweiz) und Laurin Rebmann (BMX-Club Württemberg). In der U11 setzte sich Ben Roder (MSC Thalheim) vor Morino Rebmann (BMX-Club Württemberg) und Milan Erb (TSF St. Wendeler Land) durch. Bei den Mädchen verteidigte Kerstin Reichert (BMX-Club Württemberg) ihren Titel, Platz zwei ging an Yara Körber (MSC Schatthausen), Dritte wurde Simone Hertter (BMX-Club Württemberg).

In der erstmals ausgetragenen Master Klasse gewann Abiharan Arulanantham (TSF St. Wendeler Land) den Titel vor David Hack (MSC Schatthausen), Platz drei belegte Lokalmatador Manuel Schröder (TSV Heiligenrode).

Die Deutsche 26" Trial Mannschaftsmeisterschaft entschied «MSC Schatthausen 1» (Noah Sandritter, Leon Müller, Raphael Pils, Yara Körber) für sich. Platz zwei belegte «MSC Marbach» (Laurin Rebmann, Morino Rebmann, Florentin Rebmann, Larena Hees). Der dritte Platz ging an «JoFr-Trialacademy» (Melvin Herrmann, Jonas Friedrich, Simon Dittes, Nina Reichenbach).

Zurück