ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Amtliches Organ und Medienpartner des BDR
Ina-Yoko Teutenberg kehrt als Sportliche Leiterin in den Frauenradsport zurück. Foto: Archiv/Mareike Engelbrecht
02.08.2018 13:25
Ina-Yoko Teutenberg wird Sportliche Leiterin beim Trek-Frauenteam

New York (rad-net) - Nachdem vor einigen Tagen bekanntgegeben wurde, dass auch das WorldTour-Team Trek-Segafredo in der kommenden Saison ein weibliches Pendant haben wird, ist nun die ehemalige erfolgreiche deutsche Rennfahrerin Ina-Yoko Teutenberg als Sportliche Leiterin der Mannschaft präsentiert worden.

«Nein, ich werde meinen Ruhestand als Fahrerin nicht beenden, ich werde Teil der Trek-Familie und ihr Frauenteam im nächsten Jahr führen», schrieb Teutenberg über ihre Verbindung zu Trek-Segafredo auf Twitter. Sie wird Sportliche Leiterin in dem Frauen-Profiteam und soll im Kampf um die Gleichbehandlung des Frauenradsports einen wichtigen Beitrag durch ihre vielen sportlichen Erfolge und dem damit verbundenen Status im Radsport leisten. In den letzten Jahren habe sich schon viel in dieser Hinsicht getan, doch eine Persönlichkeit mit Vorbildfunktion fehlte.

Ina-Yoko Teutenberg gewann in ihrer Karriere über 200 Rennen. Unter anderem ist sie mit 21 Etappensiegen die Rekordhalterin bei der Tour de l'Aude, welche bis zu ihrer Einstellung im Jahr 2011 die längste Etappenfahrt für Frauen war. Auch andere prestigeträchtige Rennen wie die Flandern-Rundfahrt der Frauen 2009 oder die Bronzemedaille bei den Straßen-Weltmeisterschaften 2011 stehen in ihrem Palmares. Teutenberg, welche als eine der am meisten respektierten Fahrerinnen im Peloton galt, suchte nach ihrem Karriereende 2013 nach einer neuen Aufgabe in der Welt des Radsports und arbeitete seit 2015 in den USA zunächst für den amerikanischen Verband in Europa um die Juniorinnen und Junioren bei den Rennen zu betreuen. Im Moment ist sie für das US-amerikanische Team Rally Cycling tätig.

2019 kehrt sie nun also in den Profi-Radsport zurück und will das Team Trek Factory Racing mit ihrer jahrelangen Erfahrung leiten und zu Erfolgen führen.

Zurück