ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Amtliches Organ und Medienpartner des BDR
12.01.2019 14:34
Cross-DM: Erste Titel vergeben

Kleinmachnow (rad-net) - Die ersten Titel wurden bei der Deutschen Querfeldein-Meisterschaft 2019 in Kleinmachnow (Brandenburg) vergeben. Benjamin Krüger (TSV Niederstaufen) und Tilla Geisler (RSC Cottbus) gewannen in der Jugend U17, Jonas Reibsch (RSC Cottbus) und Messane Bräutigam (RSV Rheinzabern) sicherten sich die Siege in der U15 und bei den Masters 3 war Jens Schwedler (Harvestehuder RV) erfolgreich.

Krüger hatte 2018 den Titel bei den Schülern U15 geholt und in diesem Jahr schnappte er sich auch in der U17 die Goldmedaille. Elf Sekunden trennten ihn und den Zweitplatzierten, Ben Laatsch (RSG Nordheide). Dritter wurde Ben Hagedorn (RC Endspurt Herford) mit einem Rückstand von 21 Sekunden. Mit Reibsch setzte sich in der U15 einer der Favoriten durch, nachdem er in dieser Saison schon fünf Deutschland-Cup-Rennen für sich entscheiden konnte. Er ließ Tom van der Valk (RSV Gütersloh) und Louis Leidert (RSG Frankfurt) um 13 beziehungsweise 18 Sekunden hinter sich.

U17-Meisterin Geisler setzte sich 21 Sekunden vor Nadja Belle (RSV Rheinstolz Wyhl) und 51 Sekunden vor Isabel Kämpfert (1. RV Stuttgardia Stuttgart) durch. In der U15 gewann Bräutigam mit einem Vorsprung von 38 Sekunden vor Jule Märkl beziehungsweise 42 Sekunden vor Ronja Theobald (TV Birkenfeld). Damit siegten hier auch zwei Sportlerinnen, die dem jüngeren Jahrgang ihrer Alterklassen angehören.

Auch bei den Masters 3 gab es einen Favoritensieg. Schwedler gewann vor Titelverteidiger Michael Stenzel (Inverse-Wiegetritt) und Thomas Fischer (Drinkuth-Abus-Focus), mit einem Vorsprung von 15 beziehungsweise 17 Sekunden.

Ergebnisse


Zurück