ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Amtliches Organ und Medienpartner des BDR
Chloe Hosking gewann die Schlussetappe der Women's Tour Down Under. Foto: Dion Kerckhoffs/Cor Vos
13.01.2019 09:52
Spratt sichert sich dritten Tour Down Under-Sieg

Adelaide (rad-net) - Amanda Spratt (Mitchelton-Scott) hat die Women's Tour Down Under zum dritten Mal in Folge gewonnen. Die Australierin ließ auf der Schlussetappe nichts mehr anbrennen und kam mit dem Hauptfeld ins Ziel. Den Tagessieg sicherte sich Chloe Hosking (Alé-Cipollini).

Auf dem 42,5 Kilometer langen Teilstück auf einem Rundkurs in Adelaide gab es noch einmal Angriffe aufs Gesamtklassement. Während Spratt einen komfortablen Vorsprung nur noch verwalten musste, konnte sich Rachel Neylan (Australien) mit dem Gewinn von Bonussekunden noch Kristabel Doebel-Hickok noch von Platz drei verdrängen.

Spratt war ungefährdet und siegte mit 49 Sekunden Vorsprung vor ihrer Teamkollegin Lucy Kennedy und Neylan, die 53 Sekunden Rückstand aufwies.

Der Tagessieg wurde im Sprint entschieden, in dem Chloe Hosking klar Auftaktsiegerin Letizia Paternoster (Trek-Segafredo) und Rachele Barbieri (Bepink) auf die Plätze zwei und drei verwies.

Zurück