ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Amtliches Organ und Medienpartner des BDR
Julian Alaphilippe (r) aus Frankreich jubelt über seinen Sieg. Foto: Gian Mattia D'alberto/Lapresse.G/Lapresse via ZUMA Press
14.03.2019 19:36
Alaphilipe gewinnt zweite Tirreno-Etappe

Pomarance (dpa) - Tour-de-France-Bergkönig Julian Alaphilipe (Deceuninck-Quick Step) präsentiert sich in dieser Saison weiter in herausragender Frühform. Der Franzose holte sich auf der zweiten Etappe der WorldTour-Rundfahrt Tirreno-Adriatico bereits seinen fünften Saisonsieg.

Alaphilippe, der erst am vergangenen Samstag bei Strade Bianche triumphiert hatte, siegte nach 189 Kilometern von Camaiore nach Pomarance auf dem Schlussanstieg vor Olympiasieger Greg van Avermaet (CCC) und Alberto Bettiol (EF Education First).

Die Führung im Gesamtklassement übernahm Adam Yates (Mitchelton-Scott). Er liegt zeitgleich vor seinem Teamkollegn Brent Bookwalter und sieben Sekunden vor Primosz Roglic (Jumbo-Visma).

Trotz des schlimmen Unfalls vom Vortag konnten die zwei gestürzten Fahrer des deutschen Bora-hansgrohe-Teams an den Start gehen. Rafal Majka und Oscar Gatto, die im Mannschaftszeitfahren einen Fußgänger erfasst hatten, setzten die Rundfahrt mit Prellungen und Schürfwunden fort. Der Passant, der plötzlich die Straße überquert hatte, befindet sich laut Medienberichten außer Lebensgefahr.


Zurück