ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Amtliches Organ und Medienpartner des BDR
Matteo Groß (li.) und Luis-Joe Lührs bei der Radjugendtour Oststeiermark. Foto: privat
25.08.2019 09:00
Radjugendtour Oststeiermark: Groß sicher im Bergtrikot, Lührs erneut Dritter

Anger (rad-net) - Auf der dritten Etappe der 34. Internationalen Radjugendtour Oststeiermark ist Luis-Joe Lührs erneut aufs Podest gespurtet. Hinter Martin Maslovs (Lettland) und Alexander Hajek (Österreich) belegte er den dritten Platz. Moritz Kärsten wurde Vierter.

Das Teilstück von Pöllau nach Anger über 70,8 Kilometer war von Stürzen und Defekten geprägt, sowie in der letzten Rennstunden von Regenwetter. Das Rennen wurde sehr schnell gefahren und durch viele Attacken gekennzeichnet.

Matteo Groß ist vor der letzten Etappe bereits uneinholbar mit 21 Punkten Vorsprung in der Bergwertung. Trotz zweier Defekte und einem Wechsel auf das Ersatzrad konnte er dank hervorragender Mannschaftsarbeit die Führung in der Bergwertung erneut souverän ausbauen.

Vor der letzten Etappe von Wenigzell nach Passail über 68 Kilometer bleiben die drei Ersten in der Gesamtwertung unverändert. Es führt Hajek, vor Alec Segaert (Cycling Vlaanderen) und dem Darren Rafferty (Irland). Groß rangiert als bester Deutscher nach wie vor auf dem fünften Platz mit 33 Sekunden Rückstand, Lührs ist Zehnter. In der Mannschaftwertung liegt das deutsche Team weiterhin auf Platz zwei, hinter Belgien und vor Italien.

Zurück