ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Amtliches Organ und Medienpartner des BDR
Marianne Vos dominierte die Ladies Tour of Norway. Foto: CCC-Liv
25.08.2019 16:39
Vos mit drittem Tagessieg souverän zum Gesamterfolg

Halden (rad-net) - Marianne Vos (CCC-Liv) hat auf der Schlussetappe der Ladies Tour of Norway (UCI 2.WWT) ihre Ambitionen nochmals unterstrichen und mit einem dritten Tagessieg souverän auch den Gesamtsieg eingefahren.

Nach zwei beeindruckenden Etappensiegen musste die Niederländerin heute aber auch wieder alles geben: Die letzte Etappe war alles andere als einfach, mit einem langen Schotterabschnitt und technischen Passagen. Es gab zwischendurch einige Angriffe aber das Team von Vos hatte alles unter Kontrolle und diktierte das Tempo im Feld und ließ den Ausreißerinnen keine Chance. Im Massensprint war Vos vor den beiden Italienerinnen Marta Bastianelli (Virtu Cycling) und Ilaria Sanguineti (Valcar Cylance) am schnellsten.

Damit holte sie auch nochmal ein paar Bonussekunden und gewann die Rundfahrt mit 29 Sekunden Vorsprung auf Coryn Rivera und 41 Sekunden vor Leah Kirchmann (beide Sunweb).

Zurück