ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Amtliches Organ und Medienpartner des BDR
Georg Zimmermann fuhr eine starke Tour de l'Avenir. Foto: Tirol-KTM
25.08.2019 15:30
Zimmermann Fünfter bei Tour de l'Avenir - Foss Gesamtsieger

Le Corbier (rad-net) - Georg Zimmermann hat die wichtigste U23-Rundfahrt, die Tour de l'Avenir auf einem starken fünften Platz beendet. Auf der Schlussetappe kam er gemeinsam mit Gesamtsieger Tobias Foss ins Ziel und verbesserte sich damit noch einmal um einen Platz im Gesamtklassement.

Eine zwölfköpfige Spitzengruppe hatte sich während der Etappe gebildet. Aus dieser Gruppe griff am rund 20 Kilometer langen Schlussanstieg, an dem es nur auf einer kleinen Ebene eine kurze Verschnaufpause gab, Ide Schelling (Niederlande) an und es sah so aus, als ob er zum Etappensieg fahren könnte. Aber ihn verließen dann doch noch nach und nach die Kräfte und 15 Kilometer vor dem Ziel wurde er eingeholt.

Dann versuchte es Barnabás Peák, aber auch er wurde von der Gruppe zurückgeholt. Die Vorentscheidung fiel, als sich eine Gruppe um Jefferson Alexander Cepeda (Ecuador), Michel Ries (Luxemburg) und Inigo Elosegui (Spanien) löste. Das Trio machte den Tagessieg schließlich unter sich aus. Rund zwei Kilometer vor dem Ziel trat Cepeda an und erreichte mit 27 Sekunden Vorsprung auf Ries und 34 Sekunden vor Elosegui das Ziel.

Tobias Foss kam als Siebter mit 1:18 Minuten Rückstand ins Ziel, Georg Zimmermann wurde zeitgleich Neunter.

Der Norweger verteidigte seine Führung damit souverän und fuhr den Rundfahrtsieg mit 1:19 Minuten Vorsprung auf Giovanni Aleotti (Italien) und 2:34 Minuten vor Ilan van Wilder (Belgien) ein. Zimmermann wies am Ende 3:48 Minuten Rückstand auf.

Zurück