ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Edvald Boasson Hagen fährt künftig für Total Direkt Energie. Foto: NTT
18.11.2020 13:53
Boasson Hagen zu Total Direct Energie

Les Essarts (rad-net) - Edvald Boasson Hagen wechselt vom Team NTT zum Team Total Direct Energie. Der Norweger soll an der Seite von Niki Terpstra die Klassikerfraktion des französischen Zweitdivisionärs verstärken.

Der Wechsel des 33-Jährigen folgt offenbar nach den Sponsoringproblemen seiner bisherigen Mannschaft NTT. Boasson Hagen konnte in seiner Profikarriere bislang 81 Siege einfahren, darunter drei Tour-de-France-Etappen, Gent-Wevelgem und die Vattenfall Cyclassics in Hamburg.

Daran will er anknüpfen: «Mein Ziel ist es, so viel wie möglich zu gewinnen, hart zu fahren und die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen. Ich bin ein vielseitiger Fahrer, also hoffe ich, bei den Frühjahrsklassikern zu fahren und Etappen bei der Tour de France zu gewinnen.» Zudem wolle er von Klassiker-Spezialist Terpstra noch weiter lernen. «Ich weiß noch nicht genau, welche Rolle ich spielen werde, aber ich weiß, dass ich noch viel aus der Erfahrung anderer Fahrer lernen kann. Ich denke, ich werde die Möglichkeit haben, selbst noch mehr Siege zu erringen.»

Total Direct Energie muss um Wildcard-Einladungen zur Tour de France und zu den WorldTour-Klassikern kämpfen, aber Teamchef Jean-René Bernaudeau hat die Unterstützung seiner Sponsoren und scheint zuversichtlich, 2021 ein volles Programm mit allen wichtigen Rennen fahren zu können.

Neben Boasson Hagen, hat Bernaudeau weitere starke Fahrer wie Chris Lawless (Ineos Grenadiers), Victor de la Parte (CCC), Alexis Vuillermoz, Alexandre Geniez und Pierre Latour (alle Ag2r-La Mondiale) ins Team Total Direct Energie für 2021 geholt.

Zurück