ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Remco Evenepoel startet bereits seine Saisonvorbereitung für 2021. Foto: Wout Beel/Deceuninck-Quick Step
12.11.2020 13:25
Evenepoel startet Saisonvorbereitung 2021 in Spanien

Aalst (rad-net) - Mit dem Ende der Saison 2020 haben sich die Profis in die Winterpause verabschiedet, wobei viele von ihnen zunächst die freie Zeit nach einer kurzen aber anstrengenden Saison genießen wollen. Nicht so Remco Evenepoel. Der Belgier wird am Sonntag für zwei Wochen nach Spanien reisen, um sich dort schon auf die Saison 2021 vorzubereiten.

«Das Wetter ist dort gut zum trainieren und es ist etwas anderes als zuhause in Belgien zu fahren», berichtete der Sportliche Leiter von Deceuninck-QuickStep, Wilfried Peeters, jetzt im Interview mit der belgischen Tageszeitung «Het Nieuwsblad». Evenepoel habe auf ein Hotel verzichtet und sich stattdessen in Calpe an der spanischen Küste eine Ferienwohnung genommen, um die Gefahr einer Coronainfektion zu minimieren.

Ein schwerer Sturz bei Il Lombardia am 15. August, der für Evenepoel in einem Beckenbruch resultierte, hatte die Saison des Fahrers frühzeitig beendet. Bis dahin war der Profi erfolgreich aufgetreten, hatte die Vuelta a San Juan, die Volta ao Algarve, Vuelta a Burgos sowie die Polen-Rundfahrt gewonnen und sollte am 4. Oktober als einer der Topfavoriten am Giro d'Italia teilnehmen. Statt zum Rennen in Italien, startete Evenepoel, nach einer Operation und anschließenden Reha, Anfang Oktober dann zu seiner ersten Trainingsfahrt im Freien.

Das individuelle Training in Spanien soll dem Belgier nun helfen, seinen Trainingsrückstand aufzuholen und dabei dem schlechter werdenden Wetter in der Heimat zu entfliehen. Er wolle damit einen großen Schritt in Richtung Saison 2021 machen, zu der der 20-Jährige pünktlich fit sein will.

Zurück