ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Das «Geraint Thomas National Velodrome» in Newport ist Schauplatz des Auftakts des Track Nations Cup 2021. Foto: Wikimedia Commons/John Grayson
30.10.2020 13:13
Track Nations Cup: Austragungsorte stehen fest

Aigle (rad-net) - Nach den Terminen stehen mittlerweile auch die Austragungsorte des neuen Track Nations Cup, der für die Saison 2021 anstelle der Weltcups eingeführt wird, fest.

Den Auftakt soll vom 22. bis 25. April das «Geraint Thomas National Velodrome» in Newport (Großbritannien) machen, gefolgt Hongkong vom 13. bis 16. Mai. Das «Velódromo Alcides Nieto Patiño» in Cali (Kolumbien) ist vom 3. bis 6. Juni dritte und letzte Station.

Bereits jetzt haben die Organisatoren in Newport verlauten lassen, dass die Veranstaltung wohl ohne Zuschauer stattfinden wird. Anne Adams-King, Geschäftsführerin von Welsh Cycling, sagte: «Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist jedoch nicht zu erwarten, dass Tickets für die Veranstaltung aufgrund der anhaltenden Zuschauer-Einschränkungen verkauft werden.»

Zurück