ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
25.11.2020 08:56
Vier-Stufen-Plan soll Kinder- und Jugendsport während der Corona-Pandemie ermöglichen

Frankfurt (rad-net) - Die Deutsche Sportjugend (dsj) des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) hat einen Vier-Stufen-Plan zum Umgang mit Kinder- und Jugendsport während der Corona-Pandemie erarbeitet. Der gesamte gemeinnützige, organisierte Sport verstehe gemeinsames Sporttreiben dabei ausdrücklich nicht als Teil des Problems, sondern als Teil der Lösung der Pandemiebekämpfung. Man müsse aber verantwortungsbewusst handeln.

Erstellt wurde der Plan gemeinsam mit den Mitgliedsorganisationen - den 16 Landessportjugenden sowie den 53 Jugendorganisationen der Spitzenverbände und der zehn Verbände mit besonderen Aufgaben. Er solle als Diskussionsgrundlage dienen und wurde an die politischen Entscheidungsträger der Sportministerkonferenz und Kultusministerkonferenz weitergeleitet, von denen es positive Rückmeldungen gegeben haben soll.

Ziel sei es, mit einem Vier-Stufen-Plan für den Kinder- und Jugendsport möglichst einheitliche Regelungen im Bundesgebiet zu finden, um Vereinsangebote im Fall von notwendigen Kontaktbeschränkungen, auch unter Nutzung öffentlicher Sportstätten, aufgrund der Corona-Pandemie differenziert zu ermöglichen.

Die dsj hat hierfür den Sportnachwuchs in die zwei Altergruppen unter zwölf sowie zwischen zwölf und 18 Jahren eingeteilt. Je nach Infektionsgeschehen könnten die Stufen 1 bis 4 gültig sein. Bei Stufe 1 könne In- und Outdoor-Sport ohne Einschränkungen, aber unter Berücksichtigung der Hygienemaßnahmen stattfinden. Bei Stufe 4 wäre nur noch Freiluft-Sport für die unter Zwölfjährigen unter besonders strengen Hygienebedingungen möglich, ältere Kinder und Jugendliche könnten nur noch alleine oder zu zweit Sport treiben.

«Wir haben mit unserem Vier-Stufen-Plan einen konkreten Vorschlag an die politischen Entscheidungsträger gerichtet, um einheitliche und vorausschauende Regelungen für den Kinder- und Jugendsport im Verein zu ermöglichen. Unser wichtigstes Ziel ist es, auch im Fall von bleibenden oder erneut notwendigen Kontaktbeschränkungen, den Sport für Kinder- und Jugendliche differenziert zu ermöglichen», so Michael Leyendecker, 1. Vorsitzender der dsj.

Liveticker: Aktuelle Informationen zum Coronavirus aus dem Radsport


Zurück