ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Amtliches Organ und Medienpartner des BDR
Die «Europäische Woche des Sports» wirbt auch für Integration durch gemeinsames Radfahren. Foto: DOSB
24.09.2020 09:59
«Radfahren vereint»: Integration durch Sport in der «Europäischen Woche des Sports»

Frankfurt (rad-net) - Anlässlich der «Europäischen Woche des Sports» vom 23. bis 30. Septemer lädt das Bundesprogramm «Integration durch Sport» des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) ein, gemeinsam Kilometer für die Integration zu radeln.

Egal ob in Gruppen, einzeln, zu Hause, im Freien, Breitensportler, Nachwuchs, Amateur oder Profi - alle sind während der Aktionswoche willkommen, sich direkt an «Radfahren vereint» zu beteiligen. Ziel ist es, symbolisch so viele Kilometer wie möglich «gemeinsam» zurücklegen.

Unter der Angabe der zurückgelegten Kilometer (gerne auch Streckenangabe, z.B. Frankfurt – Mainz) können Interessierte in der Aktionswoche aktiv teilnehmen. Es können Videos und Fotos auf persönlichen oder Vereinskanälen auf Facebook gepostet werden, in denen die Teilnehmer berichten, warum sie sich bei «Radfahren vereint» engagieren. Der DOSB plant diese Beiträge zu teilen.

Weitere Infos


Zurück