ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
03.12.2020 14:14
UCI bereitet Einführung neuer Sicherheitsmaßnahmen für 2021 vor

Aigle (rad-net) - Die UCI hat weitere Schritte unternommen, um die Sicherheit der Sportlerinnen und Sportler bei Straßenrennen zu schützen. Der internationale Dachverband des Radsports teilte jetzt via Pressemitteilung mit, dass die Arbeitsgruppe, die über Sicherheitsmaßnahmen für Fahrer berät, Vorbereitungen getroffen habe, um neue Regelungen 2021 einführen zu können.

In der Videokonferenz – insgesamt die vierte seit dem 13. August – kamen erneut mit der CPA (Fahrergewerkschaft), AIGCP (Teamvereinigung) und AIOCC (Organisatoren), Vertreter aller beteiligten Interessengruppen zusammen. Dabei wurden laut Mitteilung verschiedene Aspekte von Sicherheit diskutiert, die von Sicherheitsüberwachung vor den Wettbewerben bis zum Sicherheitsmanagement während der Rennen reichten.

Die erarbeiteten Maßnahmen sollen nun zunächst am 9. Dezember dem Professional Cycling Council (PCC) vorgestellt und anschließend vom UCI Management eingeführt werden. Die ersten offiziellen Regelungen seien bereits für Januar 2021 zu erwarten, während weitere im Laufe des Jahres folgen sollen. Dabei wurde die UCI in den Bestimmungen der neuen Maßnahmen allerdings noch nicht konkreter. Sie kündigte lediglich an, dass die Regelungen einer «ständigen Evaluation» unterzogen und streng von der Arbeitsgruppe für Sicherheit und technische Regulierung überwacht werden sollen.

Zurück