ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Amtliches Organ und Medienpartner des BDR
Sonny Colbrelli holte sich den Etappensieg bei Route d'Occitanie. Foto: Bahrain-McLaren
02.08.2020 16:38
Route d'Occitanie: Colbrelli gewinnt zweite Etappe - Coquard verteidigt Führung

Cap Découverte (rad-net) - Bryan Coquard (B&B Hotels-Vital Concept) hat seinen zweiten Etappensieg bei der Route d'Occitanie (UCI 2.1) knapp verpasst und musste sich nach 174,5 Kilometern von Carcassonne nach Cap Découverte Sonny Colbrelli (Bahrain-McLaren) geschlagen im Massensprint geben. Seine Führung konnte der Franzose aber verteidigen.

Ehe es zu einer Sprintentscheidung kam, bestimmten sechs Ausreißer, zu denen auch der Deutsche Nikodemus Holler (Bike Aid) gehörte, das Rennen. Das Sextett wurde vom Feld fahren gelassen und erhielt acht Minuten Vorsprung gewährt. Allerdings machten die Teams der Sprinter in Richtung Ziel ernst und holten die Ausreißer zurück.

In einem Finale mit ansteigender Zielgeraden war Colbrelli vor Coquard sowie Niccolò Bonifazio (Total Direct Energie) am schnellsten. Der Italiener verbuchte nach Carusos Sieg beim Circuito de Getxo in Spanien den zweiten Sieg für Bahrain-McLaren an einem Tag.

Im Gesamtklassement behielt Coquard seine Spitzenposition. Colbrelli verbesserte sich allerdings auf dem zweiten Rang und liegt nur zwei Sekunden hinter dem Franzosen. Mit zehn Sekunden Rückstand folgt Elia Viviani (Cofidis) auf dem dritten Rang, nachdem er heute auf den achten Rang gespurtet war.

Zurück