ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Corona-Maßnahmen in Belgien verhindern Austragung der zweiten und dritten Weltcup-Runde für Juniorinnen, Junioren und U23-Fahrer. Foto: Archiv/Michael Deines
04.12.2020 11:43
Junioren- und U23-Rennen bei Cross-Weltcup in Namur und Dendermonde abgesagt

Aigle (rad-net) - Der Internationale Dachverband des Radsports (UCI) hat mitgeteilt, dass die Junioren- und U23-Rennen des Cyclo-Cross-Weltcups im belgischen Namur und Dendermonde abgesagt wurden. Die verschärften Corona-Maßnahmen in Belgien hätten die UCI dazu gezwungen, die Wettbewerbe am 20. und 27. Dezember aus dem Rennkalender zu streichen. Die Wettkämpfe der Profis finden wie geplant statt.

Die belgische Regierung hat ihre strengen Corona-Bestimmungen, die seit Ende Oktober zunächst bis zum 19. November gelten sollten, bis zum 15. Januar ausgeweitet. Bis dahin müssen professionelle Sportarten ohne Zuschauer ausgetragen werden, während jegliche Wettbewerbe der Amateure über 12 Jahre gänzlich untersagt sind.

«Die UCI bedauert verkünden zu müssen, dass die Juniorenrennen der Männer und Frauen, sowie die U23-Wettbewerbe der Männer bei den nächsten beiden Runden des 2020/21 UCI Cyclo-Cross-Weltcups, die in Namur (Belgien) und Dendermonde (Belgien) stattfinden sollten, abgesagt wurden», veröffentlichte der Weltradsportverband in einem Statement. Er teile zudem die Enttäuschung der Cyclo-Cross-Gemeinschaft über die Absage der Events und danke den Organisatoren für ihre Mühen.

Der Cross-Weltcup war zu Beginn der Saison 2020/21 aufgrund der andauernden Corona-Pandemie bereits auf fünf Runden reduziert worden. Am vergangenen Wochenende gewann Zoe Backstedt (Großbritannien) das Juniorenrennen der Frauen, Matěj Tránský (Tschechien) das Juniorenrennen der Männer und Thomas Mein (Großbritannien) den U23-Wettbewerb bei der Auftaktrunde in Tabor.

Während die Profis die zweite und dritte Runde des Weltcups in Belgien wahrnehmen können, geht es für die Juniorinnen, Junioren und U23-Fahrer erst am 3. Januar in Hulst (Niederlande) weiter. Die fünfte Runde in Overijse (Belgien) soll dann am 24. Januar den Weltcup abschließen.

Der Bund Deutsche Radfahrer (BDR) hatte bereits Ende Oktober mitgeteilt, aufgrund der globalen Gesamtsituation, ausgelöst durch die Covid-19 Pandemie, alle BDR-Einsätze im Bereich Cyclo-Cross bis auf weiteres abzusagen und keine Nationalmannschaft zu den anstehenden internationalen Wettkämpfen zu entsenden.

Liveticker: Aktuelle Informationen zum Coronavirus aus dem Radsport


Zurück