ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Amtliches Organ und Medienpartner des BDR
Lisa Klein liegt bei der BeNe Ladies Tour auf Rang zwei. Foto: Canyon-Sram
19.07.2019 17:45
BeNe Ladies Tour: Pieters nimmt Klein die Führung ab

Roosendaal (rad-net) - Lisa Klein (Canyon-Sram) hat auf der ersten Etappe der BeNe Ladies Tour (UCI 2.1) ihre im Prolog errungene Gesamtführung wieder abgeben müssen.

Nachdem die Gesamtzweite Ellen van Dijk (Trek-Segafredo) nicht mehr gestartet war, war Amy Pieters (Boels-Dolmans) mit drei Sekunden Rückstand ihre nächste Verfolgerin. Die Niederländerin konnte auf dem 121,2 Kilometer langen Teilstück von Essen nach Roosedaal unterwegs Bonussekunden sammeln und schob sich damit an der 23-Jährigen vorbei.

Pieters liegt nun eine Sekunde vor der Deutschen Zeitfahrmeisterin. Mieke Kröger (Virtu Cycling) rückte auf Rang drei vor und hat neun Sekunden Rückstand.

Nachdem zwei Kilometer vor dem Ziel die letzten Ausreißerinnen eingeholt wurden, sollte die Etappe im Sprint entschieden werden. Allerdings zerriss das Feld kurz darauf durch einen Massensturz, von dem unter anderem Jolien D'Hoore (Boels-Dolmans) mit einem Ellenbogenbruch stark betroffen war. Den Tagessieg feierte Christina Siggaard (Virtu Cycling), die sich im Massensprint vor Claudia Koster (WNT-Rotor) und Letizia Paternoster (Trek-Segafredo) durchsetzte. Klein spurtete noch auf Platz zehn.

Zurück