ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
19.04.2021 13:44:07

Schmidt neuer BDR-Vizepräsident Breitensport: «Neue Ansätze und Gedanken müssen erlaubt sein»

Der neue BDR-Vizepräsident Bernd Schmidt und seine Frau Andrea sind begeisterte Breitenradsportler. Foto: privat
Der neue BDR-Vizepräsident Bernd Schmidt und seine Frau Andrea sind begeisterte Breitenradsportler. Foto: privat

Frankfurt/Nortorf (rad-net) - Am vergangenen Samstag wurde Bernd Schmidt bei der Bundeshauptversammlung des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) von Delegierten ins Präsidium gewählt. Der 57-Jährige wird das Gremium als neuer Vizepräsident für den Bereich Breitensport verstärken.

Als Nachfolger von Peter Koch, der sich künftig nur noch seinen Aufgaben als Stellvertretender Präsident widmen will, hat Schmidt sich viel vorgenommen. «Viele Aktivitäten sind in die Jahre gekommen und Corona hat unseren Sport nachhaltig verändert. Wir müssen uns moderner und wettbewerbsfähiiger im großen Markt der Fahrrad-Aktivitäten aufstellen. Deshalb ist es ein Ziel, unsere Struktur im Breitensport und in der Kommission anzupassen», erklärt Schmidt. «Neue Ansätze und Gedanken müssen erlaubt sein.» Schmidt will innerhalb der Kommission aber auch stärker mit den Landesverbänden kommunizieren. «Thematisch müssen wir weiter an der Digitalisierung arbeiten und uns auch neuen Varianten öffnen. Themen werden das Graveln, die Aus- und Weiterbildung, die Jugend und die Jedermänner sein.»

Bernd Schmidt stammt aus Nortorf in Schleswig-Holstein und ist von Beruf Verkaufsleiter in einem Autohaus. Dem Breitenradsport ist er seit seinem zehnten Lebensjahr zugetan, und er absolviert heute 20 bis 25 Radmarathons pro Jahr. Dreimal war er Bundessieger im Radwandern in der Schülerklasse und bereits mit 17 Jahren übernahm er Vereinsaufgaben. Er war Jugendwart und mit 19 Jahren Fachwart der «neuen» Radsportart Radtourenfahren, 1985 hat er seine erste RTF mit der RG Kiel organisiert.

Bereits ein Jahr zuvor wurde er RTF-Fachwart im Radsportverband Schleswig-Holstein und 1994 Präsident des Landesverbandes. Das Amt hatte er 20 Jahre inne. 2005 gründete Schmidt an seinem Wohnort einen Radsportverein, die RSG Mittelpunkt Nortorf, die zu einem der aktivsten Vereine Schleswig-Holsteins wurde.

Seit 1985 hat er fast 200 Radsportveranstaltungen verantwortlich organisiert, darunter 69 Radtourenfahrten, 35 Radrennen, zwei Deutsche Meisterschaften und zwei Bundes-Radsport-Treffen, das Schmidt auch als neuer Vizepräsident weiterhin sehr eng begleiten will. Seit 2004 gehört er der Kommission Breitensport im BDR an, ist für die Kommunikation verantwortlich, aber erstellt auch neue Breitensport-Konzepte, wie etwa den BDR-Radtreff, die eSports vRTF und den Launch der neuen Breitensport-Logos. Das Amt des Vizepräsidenten ist nun ein weiterer Schritt.

Scharping als BDR-Präsident wiedergewählt

BDR stellt neue Breitensport-Piktogramme und -Logos vor