Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
BDR aktuell
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
rad-net Forum
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Antidoping
Home


Hot Links 

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 790 Gäste und 48 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Das Tandem Kai Kruse/Stefan Nimke fand sich beim «Projekt Tandem 2016» und ist inzwischen eines der Besten der Welt. Foto: Oliver Kremer
24.03.2016 11:26
«Paralympicstars 2020» gesucht

Frechen (rad-net) - Die Radsportabteilung des Deutschen Behindertensportverband (DBS) ist wieder auf der Suche nach hoffnungsvollen Talenten. Nachdem 2012 beim «Projekt Tandem 2016» für die Paralympics in Rio de Janeiro mit Kai Kruse und Stefan Nimke ein starkes Duo gefunden wurde, will man jetzt die «Paralympicstars 2020» für Tokio finden.

Kruse/Nimke haben sich mittlerweile zu einem der besten Tandems im 1000-Meter-Zeitfahren entwickelt. 2015 holten sie WM-Bronze in ihrer Spezialdisziplin und in diesem Jahr verpassten sie als Vierte nur ganz knapp das Podest - um drei Zehntelsekunden. Für die Paralympics sind Kruse/Nimke bereits gesetzt, Bundestrainer Patrick Kromer wird sie zur Nominierung vorschlagen und dann kann das Tandem in Rio wieder um Edelmetall fahren.

Diese Erfolgsgeschichte soll nun fortgeschrieben werden. Das deutsche Para-Cycling-Team sucht Talente für die Straßenrennen, Straßenzeitfahren, 500- beziehungsweise 1000-Meter-Zeitfahren, 3000- beziehungsweise 4000-Meter-Einerverfolgung, im Teamsprint sowie im Tandemsprint. «Wir suchen Tandempiloten, sehbehinderte Sportler sowie Radsportler mit Handicaps. Hier reichen schon kleine Einschränkungen an Händen, Armen oder Beinen», erklärt Teammanager Tobias Engelmann.

Das Ziel ist von Engelmann klar formuliert: «Wir wollen so viele deutsche, konkurrenzfähige Sportler wie möglich zu den Paralympics nach Tokio zu senden und dort um Medaillen fahren.»

Interessenten können sich direkt bei Tobias Engelmann per Email unter engelmann@para-cycling.de melden.

Bahn-WM der Para-Cycler: Kruse/Nimke verpassen Medaille knapp

Para-Cycling: Schindler 500-Meter-Vizeweltmeisterin - Kruse/Nimke holen Bronze

Para-Cycling: Tandem-Sichtungsrennen mit Profisportlern als Piloten


Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.019 Sekunden  (radnet)