Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
BDR aktuell
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
rad-net Forum
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Antidoping
Home


Hot Links 

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 614 Gäste und 16 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



24.03.2016 10:13
U23 und Junioren starten bei Gent-Wevelgem in den Nationencup 2016

Gent (rad-net) - Am kommenden Ostersonntag, den 27. März, findet im Rahmen des Klassikers Gent-Wevelgem der Auftakt des Nationencups der Männer U23 und der Junioren statt. Die Juniorinnen bestreiten nach der Trofeo da Moreno am vergangenen Woche bei Gent-Wevelgem bereits das zweite Nationencup-Rennen 2016.

Deutsche sind aber lediglich in der U23 am Start. Hier bringt die deutsche Nationalmannschaft unter der Leitung von U23-Bundestrainer Ralf Grabsch eine sehr sprintstarke Truppe an den Start. Phil Bauhaus, Jonas Bokeloh, Julian Braun, Christian Koch, Johannes Weber sowie Willi Willwohl werden das 184,3 Kilometer lange Rennen, welches erstmals Teil des Nationencups ist, in Angriff nehmen.

«Wir wollen und ich denke wir werden auch ein Wörtchen bei dem Rennen mitreden. Wir haben eine starke Mannschaft am Start. Aber da es das erste Rennen in dieser Saison ist, ist es auch immer etwas Besonderes und es kann viel passieren», sagt Grabsch.

Das Rennen der Junioren ist insgesamt 119,7 Kilometer lang und das der Juniorinnen 70,8 Kilometer.

In der U23 geht es am 9. April bei Ronde van Vlaanderen Beloften weiter, die ZLM-Roompot Tour (15.-16. April), die Friedensfahrt (3.-5. Juni), die Coppa dei Laghi-Trofeo Almar (31. Juli) sowie die Tour de l'Avenir (20.-27. August) sind die weiteren Stationen.

Zum Nationencup der Junioren gehören neben Gent-Wevelgem Paris-Roubaix Juniors (10. April), Friedensfahrt (5.-8. Mai), Trophée Centre Morbihan (21.-22. Mai), Tour du Pays de Vaud (26.-29. Mai), Trofeo Karlsberg (3.-5. Juni), GP Général Patton (9.-10. Juli) und die Tour de l'Abitibi (19.-24. Juli).

Die Gesamtwertung des Nationencups ist sowohl in der U23 als auch in der U19 ausschlaggebend dafür, wie viele Startplätze die jeweiligen Nationalmannschaften bei der Straßen-Weltmeisterschaft erhalten.

Nationencup Juniorinnen: Copponi gewinnt Trofeo da Moreno

UCI bestätigt Nationencup für Juniorinnen

Gent-Wevelgem neu im Nationencup der U23 und U19

U23-Nationencup-Rennen La Côte Picarde abgesagt


Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.017 Sekunden  (radnet)